Es könnte das Aus für zahlreiche Berliner Spielhallen sein: Am Sonntag laufen nach dem bereits 2011 in Kraft getretenen Spielhallengesetz die Lizenzen für viele Casinos in der Hauptstadt aus. Dazu gehört etwa, dass der Abstand zum nächsten Casino mindestens 500 Meter betragen muss, zu Bildungseinrichtungen wie Oberschulen mindestens 200 Meter.

Anschließend prüft die Stadt, ob die verbliebenen Spielhallen die neuen Auflagen erfüllen und weiter geführt werden dürfen, erklärt ein Sprecher der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung. Casinos hatten fünf Jahre Zeit, die neuen, wesentlich strengeren Regularien umzusetzen.

Auffällige Reklame ist verboten, ebenso wie Rauchen oder die Ausgabe von gratis Speisen und Getränken.

Statt wie früher zwölf Spielgeräte dürfen künftig nur noch acht installiert sein. Mai 2017: Auf einer Baustelle in der Straße Zum großen Windkanal ist eine Dachkonstruktion eingestürzt und hat einen Mann unter sich begraben. Mai 2017: In einer Erdgeschosswohung in der Schererstraße hat es am Dienstagvormittag aus bislang ungeklärter Ursache eine Verpuffung gegeben.

Außerdem wurde die Sperrstunde ausgeweitet auf 3 bis 11 Uhr, früher mussten die Casinos nur von 5 bis 6 Uhr ihre Türen schließen. Der Bauarbeiter konnte gerettet werden, ist aber schwer verletzt. Mai 2017: Auf einer Baustelle in der Straße Zum großen Windkanal ist eine Dachkonstruktion eingestürzt und hat einen Mann unter sich begraben. Mai 2017: Im Selgenauer Weg in Rudow kam es zu einem Wohnungsbrand. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde dadurch ein Brand ausgelöst, verletzt wurde jedoch niemand. Mai 2017: In einer Erdgeschosswohung in der Schererstraße hat es am Dienstagvormittag aus bislang ungeklärter Ursache eine Verpuffung gegeben.

Das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg errechnet im Lizensierungsverfahren, wie groß die Abstände zwischen den Spielhallen sind. Mai 2017: Mindestens drei Männer mit Migrationshintergrund schlugen am Mittwochabend auf einen Vietnamesen am S-Bahnhof Schöneweide mit einem Gegenstand ein. Der Bauarbeiter konnte gerettet werden, ist aber schwer verletzt. Mai 2017: Im Selgenauer Weg in Rudow kam es zu einem Wohnungsbrand. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte die Mieterin versucht, einen Ölbrand mit Wasser zu löschen. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde dadurch ein Brand ausgelöst, verletzt wurde jedoch niemand. Mai 2017: Auf dem Gelände des früheren Freizeitbades Blub an der Buschkrugallee in Neukölln-Britz ist am Samstagnachmittag ein Brand ausgebrochen.

Liegen zwei zu nah beieinander, entscheidet im Zweifel das Los, welches Casino bleiben darf. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte die Mieterin versucht, einen Ölbrand mit Wasser zu löschen. Nach Angaben der Feuerwehr brannte eine größere Fläche Gerümpel und Müll. Mai 2017: Auf dem Gelände des früheren Freizeitbades Blub an der Buschkrugallee in Neukölln-Britz ist am Samstagnachmittag ein Brand ausgebrochen.